063 1247516925

NBA: Lakers kommen ab 27, um Mavericks zu entsenden

    LeBron James #6 von den Los Angeles Lakers schießt und trifft in der zweiten Halbzeit gegen die Dallas Mavericks im American Airlines Center am 26. Februar 2023 in Dallas, Texas.

LeBron James #6 von den Los Angeles Lakers schießt und trifft in der zweiten Halbzeit gegen die Dallas Mavericks im American Airlines Center am 26. Februar 2023 in Dallas, Texas. Die Lakers gewannen 111-108. Ron Jenkins/Getty Images/AFP

Anthony Davis erzielte 30 Punkte mit 15 Rebounds und LeBron James fügte 26 Punkte hinzu, als die besuchenden Los Angeles Lakers einen Kampf dynamischer Duos mit einem 111-108-Sieg über die Dallas Mavericks gewannen.

In seinem fünften Spiel mit den Lakers fügte Jared Vanderbilt 15 Punkte und ein Saisonhoch von 17 Rebounds hinzu, als Los Angeles seine Siegesserie auf drei Spiele verlängerte.

Die Mavericks hatten Luka Doncic und Kyrie Irving zum vierten Mal gemeinsam auf dem Platz, fielen aber mit der neu gegründeten Partnerschaft auf 1: 3 zurück. Doncic erzielte 26 Punkte mit neun Rebounds, während Irving 21 Punkte und 11 Assists hatte.

Dallas konnte eine 27-Punkte-Führung in der ersten Halbzeit nicht verteidigen und verlor zum vierten Mal in den letzten fünf Spielen.

Nachdem ein 3-Zeiger von Justin Holiday die Mavericks mit 6,5 Sekunden Vorsprung auf 109-108 gezogen hatte, machte Dennis Schroder von den Lakers im letzten Drittel zwei Freiwürfe, bevor Irving einen Halbfeldschuss auf dem Markt verfehlte.

Schroder hatte 16 Punkte für die Lakers, Tim Hardaway Jr. hatte 17 Punkte für die Mavericks und Christian Wood hatte 14 Punkte.

Die Lakers lagen in der ersten Halbzeit mit 48:21 und 7:08 vor Schluss im Rückstand und schlossen das zweite Viertel mit einem 10:2-Lauf ab, um zur Halbzeit mit 61:47 zu führen. Die Rallye in Los Angeles setzte sich bis ins dritte Viertel fort, als sie den Rückstand nach neun Minuten auf drei Punkte reduzierte.

James’ Fünf-Punkte-Scoring-Burst brachte Los Angeles im vierten Quartal mit 83:81 in Führung. Nachdem er sich im dritten Quartal mit 3:15 vor Schluss den rechten Knöchel gezwickt hatte, wurde James auf der Lakers-Bank behandelt, als Los Angeles einen 93-90-Vorsprung bei einem Layup von Austin Reaves mit 6:49 vor Schluss eröffnete.

Die Teams behielten die Führung, bis Davis ‘Dunk zwei Minuten vor Schluss einlegte und die Lakers einen 106-103-Vorsprung erzielten, bevor James mit 1:26 vor Schluss ein Tor erzielte. Irving traf 32 Sekunden vor Schluss für Dallas und Davis erzielte 18,8 Sekunden vor Schluss einen 108-105-Vorsprung für Doncic.

Medien auf Feldebene

Source lin